"Ameise des Jahres" ist Wolfgang Hornung

Ein gut gefülltes Clubhaus, saftige Schweinehals-Steaks, gelöste Stimmung - die Zutaten zum Saisonabschlussfest konnten besser nicht sein. Schon zum dritten Mal wurde bei dieser Gelegenheit für ein besonders emsiges, im Hintergrund fleißig und unauffällig wirkendes Clubmitglied die Auszeichnung "Ameise des Jahres" verliehen. Die Jury hatte eine glasklare Entscheidung getroffen und keiner war eigentlich wirkklich überrascht: Wolfgang Hornung ist der Preisträger des Jahres 2013. Bevor sein Sohn Stephan in Los Angeles den Oscar bekommt, kriegt Vater Wolfgang in Stuttgart die "Ameise des Jahres", meinte TCA-Präsident Michael Uhden am Ende seiner Laudatio. Der Preisträger war gerührt aber glücklich.

Ameise des Jahres 2013

Wolfgang mit seiner Ameise

Viel Lob wurde schließlich noch an das Gastronomenpaar Marco und Daniela verteilt für eine zwar schwierige aber dennoch gelungene Saison. Und das Beste: Die beiden sorgen auch 2014 wieder für das leibliche Wohl der TCA-Mitglieder!

Daniela und Marco

Daniela (li) und Marco (re) auch 2014 wieder dabei