Gefeiert und geehrt: Ursel Gerner, "Ameise 2018"

Dieter Steimle, 2. Vorsitzender des TCA, machte es spannend: Der Preisträger 2018 sei seit 31 Jahren TCA-Mitglied. Wann immer er gebraucht werde, sei er für den Club da. Ob als Kassier und Einlasskontrolleur beim Sommerfest, ob als "Standpersonal" beim Gablenberger Sporttag oder als Prospektverteiler vor dem "Tag der offenen Tür". Vereinsinterene Veranstaltungen unterstütze er, der Preisträger, regelmäßig mit Sach- und Geldspenden, die berühmten Schneckennudeln bei Verbandsspielen liefere er zuverlässig. Manchmal habe er sogar Clubwirt Giuseppe beim Kochen geholfen und außerdem sei er weiblich! "Ameise des Jahres 2018" sei und ist: Ursel Gerner.

Ursel Gerner im Arm von TCA-Vize Dieter Steimle

Lang anhaltender Beifall bestätigte die kluge Entscheidung der Jury. In ihrem Dankeswort betonte Ursel Gerner, sie sei stolz, Mitglied im TC Ameisenberg zu sein.